Sonata, G BR‑WFB A 14; Fk 7

Work for keyboard instruments with or without pedal keyboard


Scoring
Keyboard
Work history
EZ unbekannt; sowohl der quellen- als auch der stilkritische Befund deuten auf die Berliner Zeit, ca. 1775– 1780, die den einzelnen Sätzen zugrundeliegende musikalische Substanz weist jedoch verschiedene Altersschichten auf. Der zweite Satz ist eine Umarbeitung der Polonaise d-Moll (ca. 1765), während der Schlusssatz auf das um 1740 entstandene Flötenduett F-Dur B 4 zurückgreift.
Edition
WFB:GW 1, S. 118 (Peter Wollny, 2009) – Critical report (2009), S. 163
Literature
Bitter II, S. 233, 240–241; Falck, S. 75–76; Wollny 1993, S. 119–122, 159–160, 162–164, 170–172; BJ 1994, S. 186 (P. Wollny); Schulenberg, S. 85f
Original sources
D-B Mus.ms. Bach P 329 [Konvolut]
D-B Mus.ms. Bach P 329, Faszikel 4
Additional sources
D-B Mus.ms. Bach P 329, Faszikel 6
D-B Mus.ms. Bach P 1186
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00009383
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300297815
Last changed
2020-09-14 : 02:22:15