Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus. ms. Bach P 175


Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 201, Anh. 192 / Anh. I 19-> (T. 1-14)
Link zu Werken:
BWV 201; BWV Anh. 198 = BWV 149/1a [BWV 1998]

Schreiber:
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)GND
Poelchau, Georg Johann Daniel (1773–1836)GND
Bach, Johann Christian (1735–1782)GND
Bach, Johann Christoph Friedrich (1732–1795)GND
Schreiber, detailliert:
J. S. Bach, Titelblatt: G. Poelchau; Textheft: Satz 8-12: J. C. Bach, Satz 1-7, 13-15 + Titelblatt: J. C. F. Bach
Datierung:
Aufführungsdatum Herbst 1729

Quellentyp:
Partitur, Skizze / Entwurf, Sammelhandschrift (Originalquelle)
Umfang, Format (in cm):
21 Blätter, 5 Blätter: 33 x 20 cm; 2 Blätter: 33 x 20 cm; 14 Blätter: 32,5 x 20 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach - C. P. E. Bach - C. F. G. Schwencke - G. Poelchau (1824) - BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz) (1841)
WZ-Beschreibung:
5 Bll.: Weiß Nr. 82; 2 Bll.: Weiß Nr. 79; 14 Bll.: Weiß Nr. 83; Vor- und Nachsatzblatt: GORRNIT (?, schwer erkennbar)
Bemerkungen:
beigeheftet ist ein Textheft (zu BWV 201) J. C. Bachs und J. C. F. Bachs von 1749 (5 Blätter, im Oktav-Format).
Melodieskizze zu Satz 1 (?), fol. 7r, Zeile 19: Die im Zusammenhang mit der Niederschrift des Kopfsatzes entstandene Skizze könnte eine nicht realisierte Fortführung des auf den folgenden Seiten stehenden B-Teils des in Da-Capo-Form angelegten Eingangschores darstellen, sie wäre dann im Sopranschlüssel zu lesen; Zusammenhang mit Satz 5 (Bassschlüssel) (?); keine Verbindung der Textworte ("recht holl"? oder "recht soll"?) unter den Noten 8 und 9 zu den beiden Sätzen; im Anschluss findet sich noch eine T. 108-110 betreffende Vorausskizze des Soprans.
Melodieskizze zu Satz 3, fol. 10r, Zeile 18: zum Ritornellthema der ersten Arie; nur Übernahme des in T. 2-3 modifizierten Themenkopfes in die endgültige Fassung (BWV 201/3).
Melodieskizze zu Satz 7, fol. 15r, unter Zeile 20: in Tabulatorschrift, betrifft offenbar die Fortführung der Bassstimme (nicht des Continuo) in T. 89-90; sie ist in Zusammenhang mit der - später in a geänderten - Auftaktnote fis in T. 88 zu lesen; nur Übernahme des Oktavsprungs im 2. Skizzentakt (vgl. T. 90) in die endgültige Fassung.
Entwurf zu BWV 149/1, fol. 12v, Zeile 1-20 (auf dem Kopf stehend, gestrichen): gehört durch Kopftitel und das in T. 14 beim Einsatz des Basses notierte Textwort zur Michaeliskantate Anh. 192 / Anh. I 19-> "Man singet mit Freuden vom Sieg" (verm. 29.09.1729); autographe Überschrift: "JJ Festo Michaelis Concerto à 4 Voci. 3 Trombe Tamburi. 2 Hautb. / 2 Violini Viola e Cont. / Basso"; die gesamte Seite ist durchgekreuzt; in der endgültigen Fassung (BWV 149/1) zog Bach es vor, als Eingangssatz den Schlusschor der Jagdkantate BWV 208/15 in transponierter und parodierter Form zu übernehmen.

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/40, S. 96ff. (ohne Übertragung; Faksimile im Notenband, S. XI)
I/40, S. 97f. (mit Übertragung, ohne Faksimile)
I/40, S. 98 (Übertragung, ohne Faksimile)
I/40, S. 110 (ohne Übertragung, ohne Faksimile)
I/30, S. 112 (ohne Übertragung und Faksimile)
Außerdem erwähnt in NBA, Kritischer Bericht:
Wollny, Peter. Beiträge zur Generalbass- und Satzlehre, Kontrapunktstudien, Skizzen und Entwürfe, NBA Supplement, 2011, S. 166ff.
Sonstige Literatur:
H.-J. Schulze, in: BJ 1963/64, S. 65f.
Engler, S. 80f.
Marshall CP II, Nr. 106 (Übertragung, mit Faksimile)
Marshall CP II, Nr. 128-129 (Übertragung, ohne Faksimile)
Marshall CP II, Nr. 130 (Übertragung, ohne Faksimile)
Marshall CP II, Nr. 152 (Übertragung, ohne Faksimile)

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 201/1 (Xerox)
QK-Gö D-B P 175 (Xerox)
MF Ia, 9:7 (Film)
MF Ia, 9:35 (Film)
Katalog:
Die Quelle ist nachgewiesen in: Katalog Schwencke, S. 14, Nr. 229; Katalog Poelchau, S.17
RISM-ID:
467017500
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00001042 [XML]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
29.03.2017 - 05:12:14