Suite, A (initial version) BWV 1025.1; BWV 1025; BNB I/An/14

Chamber music


Scoring
violin, harpsichord
Work history
EZ around/after 1739? (stay of S. L. Weiß in Leipzig documented); Satz 2‒7 Bearbeitung der Lautensuite in A von S. L. Weiß (vgl. Tabulaturabschrift in D-Dl: Mus.2841-V-1,3); Satz 1 (T. 39 bis Schluss) stimmt weitgehend mit dem Beginn eines Präludiums in A überein (Abschrift "Livre du Luth" (PL-WRk: Mf 2002)) ohne Zuschreibung, die Slg. enthält aber auch Werke von Weiß). Bachs Bearbeitung ist in zwei gut beglaubigten Fassungen überliefert. Die zuerst durch CPEB überlieferte Fassung zeigt ein Arrangement der Vorlage (Laute solo) für Cemb, welchem zusätzlich eine neue Melodiestimme hinzugefügt wurde. Zur abweichenden, autogr. überlieferten, aber unvollst. Fassung → BWV 1025.2
Edition
NBA VI/5, S. 67 (Klaus Hofmann, 2006) – Critical report (2006), S. 68
Literature
Wolff BJ 1993; Schröder BJ 1995
Sources
D-B Mus.ms. Bach St 442
D-B Mus.ms. Bach St 443
D-B Mus.ms. Bach St 462
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00011578
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300011601
Last changed
2020-04-28 : 03:02:04