Bach, Johann Christoph Friedrich (1732–1795)

[Original collection] 27 Italian cantatas BR‑JCFB G 18 ‑ G 44; G 27: Wf XVIII/2

Secular cantata (unknown purpose)


Scoring
A*; Bc
relation from other works:
has as part BR-JCFB G 27
Comment
EZ Überwiegend komponiert bis Frühjahr 1770, teilweise schon vor dem 28. Oktober 1766 (G 27) auf Veranlassung des Grafen Wilhelm, der Porporas Vertonung von 12 Kantanten nach Metastasio offenbar schon in London kenngelernt hatte.; Überwiegend komponiert bis Frühjahr 1770, teilweise schon vor dem 28. Oktober 1766 (G 27) auf Veranlassung des Grafen Wilhelm,der Porporas Vertonung von 12 Kantanten nach Metastasio offenbar schon in London kenngelernt hatte. Von den mehr als 20 Kantaten ist nur eine , L'Inciampo (G 27), in Text und Musik überliefert. Über die Entstehungshintergründe heißt es in den Göttingischen Anzeigen von Gelehrten Sachen 1770, 56. Stück (10. Mai), S. 496: ... Der Textdruck enthält 20 der 34 Kantatendichtungen Metastasios, zusätzlich La Danza (G 44) und eine weitere Kantate (G18) ... ." Zu keinem dieser Texte ist Bachs Musik erhalten. Eine Kopistenrechnung von Ludolph Münchhausen, deren Richtigkeit JCFB am 28. Oktober 1766 bestätigte, zählt insgesamt 17 Kantaten auf. Da Münchhausen abweichend von der am Bückeburger Hof üblichen Praxis keinen Komponistennamen nennt, kommt als Komponist dieser Werke wohl nur JCFB in Frage.
Literature
Leisinger 1995a, S.20, 90f.; Vignal 1997, S. 160, 181
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00011484 [XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
1151947822
Last changed
2019-03-25 : 11:13:36