4 motets BR‑CPEB Hs 52/1‑4; H 826; Wq 208 GND

Other catalogues
NV 1790 S. 63 [9], NV 1790 S. 63 [10], NV 1790 S. 64 [1], NV 1790 S. 64 [2];
AK 1805 Nr. 102;
Kat. Poelchau 1832 S. 27r Nr. 13c
Genre
Motet
Scoring
S, A, T, B; Bc
Entry from the printed catalogue

Date of origin, Work history
unbekannt
über die genauen Umstände der Entstehung dieser vier Motetten ist bislang nichts Näheres bekannt. Das Nachlass-Verzeichnis 1790 gibt nur Hamburg als Entstehungsort an, ein Entstehungsjahr fehlt. Für Motette Nr. 4 darf als Terminus post quem 1781 (Erscheinungsjahr der Bachschen Geistlichen Gesänge II nach Texten von Sturm) angenommen werden. Eine zeitlich recht eng begrenzte Entstehungszeit dieser vier Motetten erscheint aufgrund der Einheitlichkeit des originalen Stimmensatzes naheliegend.
Der Bearbeitungsgrad dieser Motetten ist vergleichsweise gering. Über weite Strecken übertrug C. P. E. Bach den Klaviersatz der Sololieder auf die Vokalstimmen. Eine Ausnahme bildet die Mittelstrophe von Nr. 4, die praktisch einer Neukomposition gleichkommt.
relation from other works:
has as part BR-CPEB Hs 52/1
has as part BR-CPEB Hs 52/2
has as part BR-CPEB Hs 52/3
has as part BR-CPEB Hs 52/4

Libretto
Christian Fürchtegott Gellert (1715–1769), „Geistliche Oden und Lieder“, Leipzig 1757; BR-CPEB Hq 52/1–3
Christian Christoph Sturm (1740–1786), „Lieder und Kirchengesänge“, Hamburg 1780; BR-CPEB Hq 52/4

Original sources
D-B Mus.ms. Bach P 349 [Konvolut] [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 349, Faszikel 3 [Score]
D-B Mus.ms. Bach St 188 [Part(s)]
Additional sources
A-Wgm V 14332 (Q 2389) [Score]
B-Bc 725 MSM [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 781 [Score]
D-LEm PM 174 [Score]

Edition
Literature
Bitter 1868 Bd. 1, S. 300

persistent ID
BachDigitalWork_work_00010262
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00010262
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2021-08-02 : 05:30:13