Ach, daß du den Himmel zerrissest BR‑WFB F 3; Fk 93

Sacred cantata (1st Christmas Day)


Scoring
S*, A*, T*, B*, S, A, T, B; 2 Cr, 2 Fl trav, 2 Vl, Va, Bc
Work history
EZ unbekannt, vermutlich nach 1755 (Schriftbefund); Gestaltung der Komposition möglicherweise unter Vorlage
einer Vertonung desselben Texts von G. P. Telemann (TVWV I:7); die Disposition des einleitenden Satzkomplexes wurde offenbar durch BWV 128/4 angeregt. Zwischen 1774 und 1778 möglicherweise WA in der Berliner Petrikirche unter der Leitung von Rudolf Dietrich Buchholz, in dessen Besitz sich die Originalstimmen befanden. Das Werk wurde von WFB mit geringfügig geändertem Text auch als Pfingstkantate verwendet (→ BR-WFB F 15).
relation from other works:
has arrangement in BR-WFB F 15
Lyrics
Dichtung von Johann Jacob Rambach: Rambach 1720, S. 27–29 (,Am 1. Weyhnacht-Feyertage.ʻ)
Satz 1: Jesaja 64, 1
Satz 5: Paul Gerhardt, „O Jesu Christ, dein Krippelein“, Strophe 5 (GB Halle 1744, S. 45)
Literature
Wollny 1993, S. 241, 286, 289; Händel-Jahrbuch 2001, S. 233–238 (P. Wollny)
Original sources
D-B Mus.ms. Bach St 169
Additional sources
D-B Mus.ms. Bach P 321 [Konvolut]
D-B Mus.ms. Bach P 321, Faszikel 1
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00009776
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300012101
Last changed
2020-10-21 : 06:18:39