Sonata, F (3rd version) BR‑WFB A 11c; Fk 6A

Work for keyboard instruments with or without pedal keyboard


Scoring
keyboard
Work history
EZ unbekannt; möglicherweise gegen Ende der Hallenser Zeit oder später vorgenommene Umarbeitung der wohl um 1740 entstandenen Fassungen BR-WFB A 11a und A 11b. Neben substanziellen Eingriffen besonders im ersten und letzten Satz wurde der langsame Mittelsatz der früheren Fassungen gegen ein Menuett-Paar ausgetauscht (vgl. auch BR-WFB A 2b).
relation to other works:
is part of BR-WFB C 2 / Fk 67
relation from other works:
has as part BR-WFB A 50a
has arrangement in BR-WFB A 58
has arrangement in BR-WFB A 80
Comment
Der Rahmenteil des Menuetts findet sich, kombiniert mit dem Trio der Sonate C-Dur (BR-WFB A 2b), auch im Schlusssatz der Sinfonia F-Dur (→BR-WFB C 2). Das Trio ist, transponiert nach c-Moll bzw. g-Moll, auch als Mittelteil der Polonaise C-Dur (BR-WFB A 58) und als Flötenuhrstück (BR-WFB A 80) überliefert.
Edition
WFB:GW 1, S. 87 (Peter Wollny, 2009) – Critical report (2009), S. 163
Literature
Falck, S. 70–73; Wollny 1993, S. 94, 100, 103, 114–119, 122, 139–141, 423–424, 529; Enßlin, S. 545
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00009377
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
1058351915
Last changed
2020-09-30 : 01:55:50