Sonata, Bb BR‑CPEB A 254; Wq 65.44; H 211 GND

Genre
Work for keyboard instruments with or without pedal keyboard
Scoring
Harpsichord

relation to other works:
is part of Wq 65
Comment
Entstanden ursprünglich in Berlin 1766 (→ CV 1772 Nr. 149 bzw. NV 1790 S. 20 Clavier-Soli No. 151). Die überlieferten Quellen unterscheiden zwei Fassungen. Die aufgrund des Quellenbefunds in C. P. E. Bachs Hamburger Zeit zu datierende spätere Fassung (Terminus post quem 1772, Terminus ante quem 1785) weist im Gegensatz zu früheren Fassung im ersten Satz variierten Reprisen auf und verzichtet auf den langsamen zweiten Satz. Nach einer fünftaktigen Überleitung (vgl. dazu auch Skizzen in PL-Kj) setzt dann unmittelbar der Schlussatz ein, der sich nur geringfügig von der früheren Fassung unterscheidet. Aufgrund von kleinen Differenzen der Incipits in CV 1772 sowie der früheren Fassung kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese bereits eine Überarbeitung einer nicht mehr erhaltenenursprünglichen Version darstellt. Den in der Spätfassung entfallenen langsamen Satz verwendete Bach, nun als "Largo" betitelt, als zweiten Satz der 1785 publizierten Sonate Wq 59.3.

Original sources
D-B Mus.ms. Bach P 1133 [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 359 [Konvolut] [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 776, Faszikel 14 [Score]
PL-Kj Mus.ms. Bach St 258b, Faszikel 2 [Part(s)]
PL-Kj Mus.ms. Bach St 258b [Faszikel] [unknown]
Additional sources
D-B Mus.ms. Bach P 359, Faszikel 17 [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 369 [Score]

Edition

persistent ID
BachDigitalWork_work_00002809
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00002809
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2023-07-14 : 02:58:42