Auf schicke dich (Weihnachtsmusik 1775, 1779, 1786) (BR-CPEB Fs 3.1)
Die Himmel erzählen (BR-CPEB Fs 3.2)
BR‑CPEB Fs 3.1; BR‑CPEB Fs 3.2; H 815; Wq 249GND

Other catalogues
NV 1790, S. 62 [2];
AK 1805 Nr. 65;
Kat. Poelchau 1832, Bl. 26r, Nr. 11;
Kat. Poelchau 1832, Bl. 18r, Nr. 55;
Kat. Westphal, „Singstücke“;
Kat. Zelter 1832 C II 513 / 671
Genre
Sacred cantata
Designation of a cantata
1st Christmas Day
Scoring
S*, A*, T*, B*, S, A, T, B; 3 Tr, Timp, 2 Fl trav, 2 Ob, 2 Vl, Va, Bc
Entry from the printed cataloguePDF Score

Date of origin, Work history
unbekannt
bislang konnte die chronologische Reihenfolge der beiden Versionen nicht mit Sicherheit geklärt werden.
Von BR-CPEB Fs 3.2 sind nur ein undatiertes Libretto und drei handschriftliche Stimmen überliefert.
BR-CPEB Fs 3.1 stammt laut Nachlassverzeichnis 1790 und Titelseite von D-B Mus. ms. Bach P 76 aus dem Jahr 1775 und wurde zumindest Weihnachten 1779 und 1786 nochmals aufgeführt, in den Hauptgottesdiensten jeweils als erste Musik.
Weihnachten 1779 (zumindest am 1. Sonntag nach Epiphanias) wurde in den Hauptgottesdiensten als zweite Musik „Alles, was Odem hat“ eines bislang nicht ermittelten Komponisten aufgeführt, Weihnachten 1786 (zumindest am 1. Weihnachtstag) als zweite Musik „O, wie ist die Barmherzigkeit des Herrn so groß“.
Mit Ausnahme des Eingangs- u. Schlusschorals sowie des Satzes 7 von Version BR-CPEB Fs 3.1 gehen alle übrigen Sätze auf die Einführungsmusik Hornbostel 1772 (→ BR-CPEB F 46) zurück, die C. P. E. Bach nahezu ohne Eingriffe übernahm. Allein in Satz 8b ließ er die letzten sieben Takte des Orchesternachspiels weg. Wiermann äußert die Vermutung, der undatierte Textdruck von „Die Himmel erzählen“ stamme von Ende 1770, da er neben der Weihnachtsmusik sowie der Kantate „Vater, deines Sohnes Geist“ BR-CPEB Fu 38 auch den Chor „Spiega, Ammonia fortunata“ BR-CPEB G 10 enthält (Erstaufführung anlässlich eines Besuchs des schwedischen Kronprinzen Gustav Ende 1770). Dies würde bedeuten, dass die Einführungsmusik Hornbostel auf der Weihnachtsmusik basiert und nicht umgekehrt (→ Wiermann 200b, S. 93f.). Dem steht die Tatsache entgegen, dass C. P. E. Bach auf dem Titelumschlag des ersten Teils der Einführungsmusik Hornbostel „anno 1772 ganz neu gemacht“ vermerkte.
Dass die Einführungsmusik Hornbostel in vollständiger autographer Partitur vorliegt und die Berliner Michel-Abschrift offenbar aus der Hornbostel-Partitur kopiert wurde, spricht für die Entstehung der Weihnachtsmusik nach BR-CPEB F 46.
Als weiteres Indiz für eine gegenüber Version BR-CPEB Fs 3.2 frühere Entstehung von Version BR-CPEB Fs 3.1 mag gelten, dass von BR-CPEB Fs 3.1 vollständige Partiturabschriften und ein kompletter Stimmensatz, von BR-CPEB Fs 3.2 nur drei Stimmen überliefert sind. Möglicherweise haben auch nie mehr existiert, da für die Aufführung von BR-CPEB Fs 3.2 Stimmen für den Eingangschor aus BR-CPEB F 46, für den Rest solche aus dem Stimmenmaterial von BR-CPEB Fs 3.1 genommen werden konnten.
Early performances
, Hamburg, St. Petri (Link to event)
1. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Nicolai (Link to event)
2. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Katharinen (Link to event)
Neujahr
, Hamburg, St. Jacobi (Link to event)
Epiphanias
, Hamburg, St. Michaelis (Link to event)
Sonntag nach Epiphanias
, Hamburg, St. Petri (Link to event)
1. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Nicolai (Link to event)
2. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Katharinen (Link to event)
Neujahr
, Hamburg, St. Jacobi (Link to event)
Epiphanias
, Hamburg, St. Michaelis (Link to event)
Sonntag nach Epiphanias
, Hamburg, St. Petri (Link to event)
1. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Nicolai (Link to event)
2. Weihnachtstag
, Hamburg, St. Katharinen (Link to event)
Neujahr
, Hamburg, St. Jacobi (Link to event)
Epiphanias
, Hamburg, St. Michaelis (Link to event)
Sonntag nach Epiphanias
relation to other works:
is arrangement of BR-CPEB F 46 / H 821e / Wq deest
Comment
Entlehnungen:
BR-CPEB Fs 3.1: Sätze 2–6, 8: C. P. E. Bach, Einführungsmusik Hornbostel BR-CPEB F 46, Satz 2–4, 6–7, 11
BR-CPEB Fs 3.2: Sätze 1–6, 8: C. P. E. Bach, Einführungsmusik Hornbostel BR-CPEB F 46, Satz 1–4, 6–7, 11

Libretto
Textdichtung von Heinrich Würzer (1751–1835), „Versuch in Gedichten“, Göttingen 1774, S. 57–68;
Choräle: Fs 3.1 Satz 1 u. 9: Christian Fürchtegott Gellert (1715–1769), „Geistliche Oden und Lieder“, Leipzig 1757, S. 109 f., Strophen 1 u. 6
Link to lyrics
Original lyrics
D-Bsa SA 289, Faszikel 2 [Textdruck]

Additional sources
B-Bc 720 MSM [Score]
D-B Mus.ms. Bach P 76, Faszikel 2 [Score]
D-Bsa SA 289, Faszikel 1 [Part(s)]
D-Bsa SA 289, Faszikel 2 [Textdruck] [Libretto]

Edition
Literature
Wiermann 2001, S. 92–94
Harasim 2010
Grant 2011

persistent ID
BachDigitalWork_work_00002258
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00002258
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2021-12-20 : 07:44:49