Herr, lehr uns tun (Pentecost music 1769, 1787) BR‑CPEB Fp 13; H 817; Wq deestGND

Other catalogues
NV 1790, S. 65 [6];
AK 1805 Nr. 75;
Kat. Zelter 1832, C II 485/1407;
Kat. Schwencke 1824, S. 21 Nr. 373
Genre
Sacred cantata
Designation of a cantata
1st Day of Pentecost
Scoring
S*, A*, T*, B*, S, A, T, B; 3 Tr, Timp, 2 Fl trav, 2 Ob, 2 Vl, Va, Bc
Entry from the printed catalogue

Work history
EZ vor 14. Mai 1769; Erstaufführung als Quartalsmusik zu Pfingsten 1769 in Hamburg. Weitere Aufführungen als Quartalsmusik im Rahmen des Pfingstzyklus 1787.
Als Grundlage für das Pasticcio dienten C. P. E. Bach das Magnificat BR-CPEB E 4 sowie die Kantate „Also hat Gott die Welt geliebt“ HoWV II.95 von G. A. Homilius.
Es lassen sich drei Versionen des Schlusschorals nachweisen. Die erste Version in C-Dur, die zweite in B-Dur, beide ohne Trompeten u. Pauken, sowie die dritte in Es-Dur mit Trompeten u. Pauken. In der autographen Partitur notierte C. P. E. Bach nach dem Hinweis auf Wiederholung des Eingangschores und vor dem in C-Dur notierten Choral: „und alsdenn mit Vorigem Choral, welcher ins B [korrigiert zu: Es] transponirt wird, No. 54, 3 geschloßen.“ In den Instrumentalstimmen, die die zweite und dritte Version vereinigen, vermerkte C. P. E. Bach, dass die oberen Noten (Version Es-Dur) zu gelten haben. Der Schriftbefund und die Tatsache, dass zahlreiche Instrumentalstimmen nur die Es-Dur-Version enthalten, lassen es als wahrscheinlich erachten, dass die B-Dur-Version bereits vor der Aufführung 1769 verworfen wurde und die Es-Dur-Version als die alleingültige betrachtet werden muss.
Early performances
, Hamburg, St. Petri (Premiere) (Link to event)
1. Pfingsttag
, Hamburg, St. Nicolai (Link to event)
2. Pfingsttag
, Hamburg, St. Katharinen (Link to event)
Trinitatis
, Hamburg, St. Jacobi (Link to event)
1. Sonntag nach Trinitatis
, Hamburg, St. Michaelis (Link to event)
2. Sonntag nach Trinitatis
, Hamburg, St. Petri (Link to event)
1. Pfingsttag
, Hamburg, St. Nicolai (Link to event)
2. Pfingsttag
, Hamburg, St. Katharinen (Link to event)
Trinitatis
, Hamburg, St. Jacobi (Link to event)
1. Sonntag nach Trinitatis
, Hamburg, St. Michaelis (Link to event)
2. Sonntag nach Trinitatis
relation to other works:
is arrangement of BR-CPEB E 4.1 / H 772 / Wq 215
Comment
Pasticcio mit Kompositionen von G. A. Homilius (Satz 1: HoWV II.95, Satz 3) und zwei Arien aus dem Magnificat BR-CPEB E 4 (Satz 3, 6: Parodien der Sätze 2 und 7).

Libretto
Satz 1: nach Ps 143,10
Choräle: Satz 4 u. 8: T. Clausnitzer, „Liebster Jesu, wir sind hier“, Strophen 2 u. 3.

Original sources
D-Bsa SA 257, Faszikel 1 [single manuscript within composite manuscript, Score]
D-Bsa SA 257, Faszikel 2 [single manuscript within composite manuscript, Part(s)]
D-Bsa SA 257, Faszikel 3 [single manuscript within composite manuscript, Part(s)]
Additional sources
D-ST Ms. 13b [single manuscript within composite manuscript, Score]

Literature
Miesner 1929, S. 77; Clark 1984, S. 181; Harasim 2010, S. 184–187, S. 244–251

Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00002247
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2021-03-05 : 10:33:12