Die Israeliten in der Wüste BR‑CPEB D 1; H 775; Wq 238GND

Other catalogues
Kat. CPEB NV 1790, S. 54 [9]: „Die Israeliten in der Wüste, ein Oratorium. | H. 1769. Mit Trompeten, Pauken, Flöten, | Hoboen und Hörnern.“
[Breitkopf 1777, Nr. 4.1.2: „Bachs (C. Phil. E.) in Musik gesetztes Oratorium, die Israeliten in der Wüsten. Hamb. 1775. fol. 3 thl.“]
Kat. Türk 1816/17, Nr. 96: „Bach, (C. P. E.) Kirchenstück: Verheißner. Partitur und Stimmen“ [Satz 25]
Kat. Schwencke 1824, Nr. 277: „Die Israeliten in der Wüste. P[artitur]. u. St[immen]. (gedr.)“
Kat. Gähler 1826, Nr. 9346: „Die Israeliten in der Wüste. Part.“ Hamburg. 775
Kat. Zelter 1832, C I 307/821: „dasselbe [Die Israeliten in der Wüste] mit ausgeschr. St[immen]“
Genre
Oratorio
Designation of a cantata
Consecration of church and organ
Scoring
S*, A*, T*, B*, S, A, T, B; 3 Tr, Timp, 2 Cr, 2 Fl trav, 2 Ob, Fag, 2 Vl, Va, Bc
Entry from the printed cataloguePDF Score

Work history
Erstaufführung in Hamburg: 1. November 1769 bei der Wiedereinweihung der Lazareth-Kirche. Nachfolgend am 14. Dezember 1769 im Konzertsaal auf dem Kamp aufgeführt. Der genaue Ablauf der Wiedereinweihung der Lazareth-Kirche ist durch eine gedruckte Ordnung überliefert.
Die positive Aufnahme des Oratoriums bewog C. P. E. Bach, einen Druck ins Auge zu fassen; erste Überlegungen dazu finden sich in einem Brief an Breitkopf vom 2.6.1773. Es verging mehr als ein Jahr, bis er diesen Plan konkretisierte.
Ab Mitte September 1774 ließ C. P. E. Bach seinen Subskriptionsaufruf (datiert mit dem 12.9.) in verschiedenen Zeitungen drucken, damit andere Autoren diese Verfahrensweise übernehmen konnten. Dadurch würden die Autoren ihre Rechte nicht an den Verlag abgeben, sondern sich selbst als Verleger betätigen.
Fristende der Subskription war ursprünglich der 10. Januar 1775. C. P. E. Bach schickte das Manuskript schließlich am 24. Februar 1775 an Breitkopf, da er am 11. Januar noch nicht die gewünschte Anzahl an Subskribenten zusammen hatte. 350 Exemplare sowie drei Exemplare auf feines Royal Papier sollten gedruckt werden. Für die Drucklegung hatte Bach explizit im letzten Rezitativ Änderungen vorgenommen. Diese Kürzung betraf den Textteil, der direkten Bezug auf den Anlass der Erstaufführung, nämlich die Wiedereinweihung der Lazareth-Kirche, genommen hatte. Es sind keine musikalischen Quellen überliefert, die die ursprüngliche Version von Satz 27 beinhalten. Nach Verzögerungen lag das Oratorium spätestens zum 6. September gedruckt vor. Nach weiteren Verzögerungen im Versand erschienen Mitte Dezember die ersten Rezensionen.
Der Partiturdruck führte zu zahlreichen Aufführungen über Hamburg hinaus.
Early performances
, Hamburg, Lazarettkirche (Premiere) (Link to event)
Comment
Nachgewiesene Aufführungen zu CPEBs Lebzeiten (→ CPEB:CW IV/1, S. XIV): Hamburg (1769, 1776, 1777, 1779, ca. 1783), Berlin ([1775], 1776), Breslau (1775, 1788), Danzig (1776), Leipzig (1776, 1784), Stettin (1776), Dresden (1777, 1779), Wien (1777/78), Bayreuth (ca. 1780), Salzburg (1781), Wallerstein (1781), Haderleben/DK (1782), Rostock (1784), Köln (ca. 1785), Nürnberg (1786), Hildesheim (1786)

Libretto
Daniel Schiebeler (1741–1771), Erstdruck in "Unterhaltungen", Hamburg Juni 1767; BR-CPEB D 1, Satz 1-25 (26-28?)
Satz 26: H. Held, Gott sei Dank durch alle Welt (HG 1766, Nr. 68), Strophe 2
Link to lyrics

Original sources
D-Bsa SA 25, Faszikel 3 [Part(s)]
Additional sources
PL-WRu 61959 Muz. [unknown]
CH-Gpu Ms. mus. 344 [vocal score / piano reduction]
D-BDk 8 [vocal score / piano reduction]
D-ROu Mus. Saec. XVIII:5|a [vocal score / piano reduction]
D-Tl E 111 [vocal score / piano reduction, Part(s)]
PL-WRu 60911 Muz. (N37) [vocal score / piano reduction]
D-B Mus.ms. 30235 [Score]
D-Bsa SA 48 [Originaldruck] [Score]
D-Dl Mus. 3029-D-502 [Score]
D-F Mus Hs 143, Nr. 2 [Score]
D-HAu Werner I a 35, Faszikel 1 [Score]
DK-Kk mu 6309.1633 (C I, 610) [Score]
DK-Kv R 508 [Score]
D-LEb Kulukundis II.3 Wq 238(2) (Depositum im Bach-Archiv) [Score]
D-WRha Mus.ms. B 142 [Score]
GB-SA Fin. M2000.B23 [Score]
SI-Lng Inv.Nr. Muz D 1373/1951 [Score]
S-Skma Ms. KO-R (1), Faszikel 1 [Score]
US-WS (Archie K. Davis Center) Herbst Collection B II [Score]
D-HER Mus. B 102:2 [Score and part(s)]
Verschollen Sing-Akademie, BR‑CPEB D 1 (olim ZC 307) [Score and part(s)]
A-RB R 50 [Part(s)]
A-Ssp Bach 50.1 [Part(s)]
CH-E 97,2 [Part(s)]
CH-Zz AMG XIII 733 & a-x [Part(s)]
D-B N.Mus.ms. 10751 [Part(s)]
D-B Mus.ms. Bach P 956 [Part(s)]
D-B Mus.ms. Bach St 184 [Part(s)]
D-B Mus.ms. Bach St 184a [Part(s)]
D-B Mus.ms. Bach St 191 II [Stimmen zu "Die Israeliten in der Wüste"] [Part(s)]
D-HAu Werner I a 35, Faszikel 2 [Part(s)]
D-HER Mus. M 101:1 [Part(s)]
DK-Tv R 110 [Part(s)]
D-SDOk 231 [Part(s)]
D-SDOk 232 [Part(s)]
D-SDOk 233 [Part(s)]
I-BREd DKA 22 [Part(s)]
PL-GD Ms Joh. 431 [Part(s)]
S-Skma Ms. KO-R (1), Faszikel 2 [Part(s)]
US-Wc M2000 .B12 I75 Case [Part(s)]
Verschollen BR‑CPEB D 1, J. G. Schicht [Part(s)]

Edition
Literature
Bitter 1868, Bd. II, S. 2–17
Finscher 1990
Sanders 2006
Harasim 2010, S. 303, 318

Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00001741
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2021-11-05 : 11:15:44