Der Herr ist König BWV deest (NBA Serie I:7); BNB I/T/1; TVWV 8:6

Genre
Sacred cantata
Designation of a cantata
unknown purpose
Scoring
arr. of movements 5 and 6: B solo, SATB, trumpet, timpani, violin I, violin II, viola, basso contino

Early performances
(Link to event)
Comment
Die Kantate stammt von G. P. Telemann (TVWV deest); J. S. Bach ließ die gesamte Kantate um 1724/1725 (vor Mai 1725) in Leipzig (zum Reformationsfest 31. 10. 1724?) aus einem unvollständigen Stimmensatz abschreiben (ohne Violine II, Tromba- und Timpanistimmen) und bearbeitete davon die Sätze (Nr. 5 "Die Töchter Zion sind fröhlich" (Chor) und Nr. 6 "Prahlet, ihr Völker, trotzet ihr Heiden" (Aria)). Er fügte in Satz 5 eine Obligatstimme hinzu, deren Besetzung nicht zweifelsfrei zu klären ist und ergänzte in Satz 6 eine Timpanistimme; die Aufführungsstimmen sind verschollen; Eine weitere Aufführung (1726/27?) ist denkbar [durch die Schritformen Meißners].
Lit.: Beisswenger 1992, S. 315f.; C. Lange: ">Der Herr ist König< - eine weitere Telemann-Kantate aus Bachs Notenschrank", in: Telemann-Beiträge, 2. Folge, Magdeburg 1989, S. 14-21; A. Glöckner, in: BJ 1998, S. 83-91

W. Menke (TVWV, Bd. 2 (1983)) verzeichnet lediglich den Eingangschor als einzeln überlieferten Motettensatz (TVWV 8:6). [s. KB I/41, S. 76]

Libretto
J. F. Helbig

Original sources
D-Dl Mus. 2392-E-612 [single manuscript, Score]
Additional sources
D-Dl Mus. 2392-E-612a [single manuscript, Part(s)]
D-Dl Mus. 2392-E-612b [single manuscript within composite manuscript, Part(s)]

Edition

Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00001675
Export format
[PDF] [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2018-02-12 : 09:59:34