Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

Concerto d-Moll (nach A. Vivaldi, op. 3 Nr. 11) BWV 596

Orgelmusik


Andere Zuschreibung
W. F. Bach
Besetzung
Orgel
Bemerkungen
EZ um 1714‒1717; Als Vorlage diente das Concerto d-Moll op. 3 Nr. 11 (RV 565) für 2 Violinen, Streicher und B.c. von Antonio Vivaldi.
Aufgrund einer Eintragung auf dem Titelumschlag des Autographs wurde das Werk bis 1911 für eine Komposition W. F. Bachs gehalten.
Edition
NBA IV/8, S. 3 (Karl Heller, 1979) – Kritischer Bericht (1980), S. 21
Quellen
D-B Mus.ms. Bach P 289, Faszikel 9
D-B Mus.ms. Bach P 330 [Originalquelle]
D-Bsa SA 4718
D-LEb Go. S. 360
D-Zl Ps.fol. 238-10
D-Zsch 11509-A1
US-NH LM 4842, Faszikel 8 [Ma21.Y11.B12]
Verschollen BWV 593 (oder 594, 596), C. S. Gähler (1)
Verschollen BWV 593 (oder 594, 596), C. S. Gähler (2)
Verschollen BWV 596 (4), J. M. v. Radowitz
Verschollen BWV 596 (1), J. N. Schelble
Verschollen BWV 596 (2), J. C. L. Kittel
Verschollen BWV 596 (3), J. P. Kellner
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000679 [XML] [MEI] [JSON-LD]
letzte Änderung
15.07.2015 - 10:05:04