Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

Wo gehest du hin? BWV 166; BC A 71

Geistliche Kantate (Kantate)


Besetzung
S*, A*, T*, B*, S, A, T, B; Ob, 2 Vl, Va, Bc
Historische Aufführungen
, Leipzig (Erstaufführung)
Werksrelation:
 BWV 166/6 ChS
ist arrangiert in BWV 584 / Anh. II 46->
Bemerkungen
EZ vor dem 04. Mai 1724; Satz 2 ist unvollständig überliefert (2. Obligatstimme, wahrscheinlich für Violine solo, fehlt), aber rekonstruierbar aus dem Trio g-Moll (s. BWV 584 / Anh. II 46->). Wiederaufführung nach 1750 durch W. F. Bach in Halle (Revision Originalstimmen).
Text
Dichter unbekannt; Bartholomäus Ringwaldt (1532- ca. 1599); Ämilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637–1706)
Satz 1: Johannes 16,5; Satz 3: Strophe 3 aus „Herr Jesu Christ, ich weiß gar wohl“ von Bartholomäus Ringwaldt (1582); Satz 6: Strophe 1 aus „Wer weiß, wie nahe mir mein Ende“ von Ämilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1686)
Link zum Text
Edition
NBA I/12, S. 1 (Alfred Dürr, 1960) – Kritischer Bericht (1960), S. 9;
BG 33, S.107 (F. Wüllner, 1887) –
Quellen
D-B Mus.ms. Bach P 466, Faszikel 3
D-B Mus.ms. Bach P 1159/XIV, Faszikel 9
D-B Mus.ms. Bach St 108 [Originalquelle]
PL-WRu 60008 Muz.
Verschollen BWV 166, Originalstimmen [Originalquelle]
Verschollen Sing-Akademie BWV 166, Partitur
Verschollen Choralsammlung
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000201 [XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300008686
letzte Änderung
14.02.2019 - 07:42:43