Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus.ms. autogr. Fasch, K. F. Ch. 3 (1)

olim: D-B Mus.ms. aut. K. F. Ch. Fasch 3 (a)
a thumbnail of the image
3. Rezitativ – Accompagnement
a thumbnail of the image
5. (bei Fasch 4.) Arie
a thumbnail of the image
6. Alt-Rezitativ (von C. P. E. Bach)
a thumbnail of the image
4. Choral (eingefügt von C. P. E. Bach)

Werkverzeichnis:
BR-CPEB / Bach-Repertorium Carl Philipp Emanuel Bach
H / Helm-Verzeichnis
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
BR-CPEB Ff 26
H deest
Wq deest
Link zu Werken:
BR-CPEB Ff 26

Schreiber:
Fasch, Carl Friedrich Christian (1736–1800)
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)
Schreiber, detailliert:
autogr. Partitur: C. F. Fasch
Eintragungen und Einlage Satz 6: C. P. E. Bach
Datierung:
nach 1768 (Bearbeitung)

Quellentyp:
Partitur, Einzelhandschrift im Konvolut (Originalquelle)
Quellenrelation:
ist Vorlage für D-B Mus.ms. 6005/1
Umfang, Format (in cm):
10 Blätter, 35 x 21,5 cm, Einband: 37 x 23,5 cm, Titelumschlag: 35,5 x 22,5 cm
Entstehungszeitraum:
2. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1760–1789)
Entstehungsort:
Hamburg
Titel der Quelle:
KT: Dom: XVI p Trin. di Carlo Fasch | [rote Tinte, schwer lesbar:] Potsdam [… nicht lesbar] 24 Sept 1756
Provenienz/Besitzer:
C. F. Fasch – C. P. E. Bach – [A. C. P. Bach?] – G. Poelchau – Berlin, Königliche Bibliothek (1841) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
WZ-Beschreibung:
Partitur: a) C (?); b) Zepter? umrankt, gekrönt
Bemerkungen:
Kompositionsautograph von Fasch (Datierung laut Kopftitel: Potsdam 1756), in dem eine zweite Überarbeitungsstufe kenntlich ist (Nachträge mit roter Tinte).
Das Manuskript enthält daneben eine in Hamburg hergestellte Revision des Werkes von C. P. E. Bachs Hand: Nachträge, Textveränderungen, Streichungen, Ersetzungen von ganzen Werkteilen. So wird der von Fasch vorgesehene Schlusschoral von Bach gestrichen und durch ein Alt-Rezitativ ersetzt. Im Anschluss wird in der Version Bachs der Eingangschor wiederholt. Ein neuer, durch Bach ausgewählter und ausgesetzter Choral wird als 4. Satz eingeschoben.

Im Konvolut mit insg. vier Werken Faschs; Titelumschlag (Poelchau): "IV Kirchenstücke | von | Carl Fasch | Stifter der Berliner Singacademie | in | eigenhändiger Partitur. | a. Dom. XVI post Trinit: Die mit Thränen saen. Dm. | für 4 Singst. mit Begleitung von Instrumenten und einem Recitativ von C. P. Em. Bach. Potsdam 1756. | b. Dom. 2 p. Epiphan: Harre auf Gott. Es d. | (Mit Hörnern, Hoboen du Fagotten.) | c. Dom 13. p. Epihan [sic]. Wer meine Gebote hat. Ad. | d. Dom. 14. p. Epiphan. Es ist dem Himmel nichts verhasster. Gd. | (Mit Flöten, Hörnern ud Hoboen.) Potsdam 1756. | e. Fragment eines Terzetts aus dem Oratorio: Giuseppe riconosciuto: | Non pensate. Von F. eigener Hand."

Nachweise:
CPEB NV 1790, S. 89 [11]; Kat. Poelchau 1832, Bl. 52r
RISM-ID:
464140409
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00023348 [XML] [JSON-LD]
Editor
Datenübernahme
C. Hauck
letzte Änderung
01.08.2018 - 15:41:03