Berlin, Hans-Sommer-Archiv

D-Bsommer Mus.ms. Bach C.P.E. 3


Werkverzeichnis:
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
H / Helm-Verzeichnis
Wq 239
H 779
Link zu Werken:
BR-CPEB G 1

Schreiber:
Michel, Johann Heinrich (1739–1810)
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)
Schreiber, detailliert:
J. H. Michel, mit Eintragungen C. P. E. Bachs und des Stechers
Datierung:
1783

Quellentyp:
Partitur, Einzelhandschrift (Originalquelle)
Umfang, Format (in cm):
16 Blätter, 33 x 21,5
Entstehungszeitraum:
2. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1760–1789)
Entstehungsort:
Hamburg
Provenienz/Besitzer:
J. H. Michel – C. P. E. Bach – Breitkopf – ? – Wilhelm Mewes – Hans Sommer (1863?) – Nachkommen von Hans Sommer – Berlin, Hans-Sommer-Archiv
WZ-Beschreibung:
Titelblatt: 2 verschlungene C mit Krone und Blätter an den Seiten
Noten: Steglinien
Bemerkungen:
15 Blätter Notentext, Titelblatt später hinzugefügt und mit letzter Notenseite verbunden; Tintenbogenzählung 1–8, auf erstem Notenblatt beginnend, endend auf letztem Notenblatt, letzte Notenseite leer; Titeletikett (Michel): "Partitur von Bachs | Morgengesang am Schöpfungstage."

Stichvorlage für Breitkopf; Eintragungen des Stechers mit Rötel; vom ursprünglichen Titelblatt nur noch aufgeklebter Teil als Titeletikett vorhanden; Signaturetikett (Mewes): "180." durchgestrichen, dafür "131."; Partitur urspr. geheftet; fehlende Textstellen mit Blei ergänzt; von unbekannter Hand am Ende von S. 8 "v.C." sowie am Ende von S. 22 und 29 "vidi Clodius" (-> wohl Christian August Heinrich Clodius, Philosophieprofessor in Leipzig 1800–1836, Herausgeber des Nachlasses von Klopstock)

Literatur:
CPEB:CW VI/4, S. 134

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK C 44/5 (Xerox)
RISM-ID:
452517302
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00021019 [XML] [JSON-LD]
Editor
M. Schuster
letzte Änderung
19.09.2018 - 05:52:23