Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus.ms. Bach St 83

olim: Sa No. 27

Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 57
Link zu Werken:
BWV 57

Schreiber:
Kuhnau, Johann Andreas (1703–nach 1745) = Hauptkopist A (Dürr Chr)
Meißner, Christian Gottlob (1707–1760)
Anon. IIId
Anon. IIIc
Bach, Wilhelm Friedemann (1710–1784)
Anon. IIIa
Anon. IIe
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Schreiber, detailliert:
J. A. Kuhnau, C. G. Meißner, Anon. IIId, Anon. IIIc, W. F. Bach, Anon. IIIa, Anon. IIe, J. S. Bach (Revision, Bezifferung);
Titelumschlag: J. A. Kuhnau
Datierung:
Aufführungsdatum 26.12.1725

Quellentyp:
Stimme/Stimmen, Einzelhandschrift (Originalquelle)
Quellenrelation:
Umfang, Format (in cm):
35 Blätter + originales Titelblatt (+ neuer Umschlag), 34 x 20,5-21 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Entstehungsort:
Leipzig
Titel der Quelle:
TU: [J. A. Kuhnau:] Feria 2da Nativi= | tatis Christi | Seelig ist der Mann [etc]. | â | 4 Voc: | 3 Hautbois | 2 Violini | Viola | ê | Continuo | di Sign: | J S. Bach.
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach – (W. F. Bach) – ? – Voß – Voß-Buch – Berlin, Königliche Bibliothek (1851) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung – ----- Dubletten: J. S. Bach – C. P. E. Bach – (G. Poelchau, 1805) – Sing-Akademie zu Berlin (1811?) – Berlin, Königliche Bibliothek (1855) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
WZ-Beschreibung:
a) gekreuzte Schwerter, gekrönt, zwischen Zweigen, auf Steg (Wappen von Kursachsen); b) leer = Weiß Nr. 30
Vorlage:
D-B Mus.ms. Bach P 144
D-B Mus.ms. Bach P 144
Bemerkungen:
Vorhandene Stimmen:
S (Anima), A, T, B (Jesus), Oboe I, Oboe II, Taille, Violino I, Violino II, Viola, Basso continuo;
Dubletten: Violino I, Violino II, Basso continuo, Organo (transponiert, beziffert);
die Violino I-, II- und die erste B.c.-Dublette wurden ursprünglich mit der Originalpartitur D-B Mus.ms. Bach P 144 überliefert und erst in der BB zum Originalstimmensatz gelegt.

Ein durchgestrichenes Fragment (Satz 3, T. 85-101) der Organo-Stimme befindet sich in einer der Continuostimmen des Originalstimmensatzes zu BWV 110 (D-B Mus.ms. Bach St 92).

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/3.1, S. 82ff.
Literatur:
Faulstich, Nr. 421; W. Neumann, in: FS Albrecht, S. 138: "1 P"

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 57/1 (Xerox)
QK-Gö D-B St 83 (Xerox)
MF-Gö D-B St 83 (Film)
Nachweise:
(1) Kat. Voß K 21, VIII, 519.2 [nicht 519]; (2) Dubletten: CPEB NV 1790, S. 74 [8] (zusammen mit P 144): " (----) "Partitur und einige Stimmen."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 435, S. 5, Nr. 27 (mit Incipit): "Partitur und Stimmen Autogr."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 429, III, 19 / Signatur 27: "Autogr. Partitur nebst deren Copie von anderer Hand u. Stimmen zum Theil auch von Bach's Hand."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 427, Nr. 23
RISM-ID:
989003571
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00002411 [XML] [JSON-LD]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
12.09.2018 - 22:42:39