Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus.ms. Bach P 164

a thumbnail of the image
Vorsatzblatt (Dehn) + Titelumschlag (C. P. E. Bach)
a thumbnail of the image
2. Recit[ativo] + Entwurf zu Aria Nr. 3

Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 27
Werke nicht Bachfamilie:
J. Rosenmüller: Choral "Welt ade, ich bin dein müde" (= BWV 27/6 = Anh. 170)
Link zu Werken:
BWV 27; BWV Anh. 170 (= 27/6)

Schreiber:
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)GND
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)GND
Schreiber, detailliert:
J. S. Bach;
Titelumschlag: C. P. E. Bach (um 1750)
Datierung:
Aufführungsdatum 6.10.1726

Quellentyp:
Partitur, Skizze / Entwurf, Einzelhandschrift (Originalquelle)
Quellenrelation:
ist Vorlage für D-B Mus.ms. Bach St 105, Faszikel 1
ist Vorlage für D-B Mus.ms. Bach St 105, Faszikel 2
Umfang, Format (in cm):
8 Blätter + Titelumschlag, 33 x 20,5 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Entstehungsort:
Leipzig
Titel der Quelle:
TU: Domin. 16 post Trinit. / Wer weiß, wie nahe mir mein Ende / a / Corno / 4 Voci / 2 Hautb. / 2 Viol. / Viola / Organo oblig. / e / Cont. / di / J. S. Bach.; KT: J. J. Concerto Do[min]ica 16 post Trinit.
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach – C. P. E. Bach – (G. Poelchau, 1805) – Sing-Akademie zu Berlin (1811?) – BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz) (1855)
WZ-Beschreibung:
Weiß Nr. 32;
Titelumschlag: gekröntes W (zwischen Stegen, ohne Gegenzeichen) [W = vermutlich Werbellin]
Bemerkungen:
Akzessionsnummer: M 2770;
der Titelumschlag gehörte ursprünglich zu den Originalstimmen D-B Mus.ms. Bach St 105;
auf Blatt 4r ist ein 13-taktiger wieder gestrichener Entwurf zu Satz 3 und dahinter eine Vorausskizze in Tabulatur notiert (s. Faksimile im Notenband von NBA I/23, S. XII und Übertragung in KB I/23, S. 97f.)

Entwurf zu Satz 3, fol. 4r, Zeile 9-21, Zusatz in Zeile 7 (gestrichen):
Entwurf mehrfach überarbeitet und stark revidiert in endgültige Fassung übernommen; zunächst in voller Partitur (Ob. da caccia, Alto, Vne., Cemb.) notiert (erkennbar an Schlüsselvorzeichnung in Z. 9-13); Kennzeichnung der beiden Obligatinstrumente durch den Kopftitel (Ende Z. 7-8) und Instrumentalbass durch Angabe zu Beginn Z. 11; ab Mitte T. 2 Übergang in einstimmige Verlaufsskizze; revidierte Fassung des Cembaloparts wurde ohne Änderung der Schlüselvorzeichnung in das urspr. für die Altstimme vorgesehene System (Zeile 10) eingetragen. Diese 2. Fassung ist in der Plazierung der Noten ab T. 2 nicht mehr mit der darüberliegenden Oboenstimme koordiniert (quasi separate Verlaufsskizze). Die Revisionen betreffen die Konturen der (nichtthematischen Diskantstimme des Cembaloparts sowie die Phrasenstruktur des in der Oboe liegenden Ritornellthemas: mit Blick auf die Kombination mit dem Arientext konzipiert; für den Beginn der Gesangsstimme (T. 17-18) nahm Bach eine dem ersten Entwurf nahestehende Fassung (ohne den nachträglich eingeschobenen T. 2).

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/23, S. 92ff., 97-99 (Übertragung; Faksimile im Notenband, S. XII)
Außerdem erwähnt in NBA, Kritischer Bericht:
Wollny, Peter. Beiträge zur Generalbass- und Satzlehre, Kontrapunktstudien, Skizzen und Entwürfe, NBA Supplement, 2011, S. 158ff.
Literatur:
Marshall CP II, Nr. 18 (Übertragung, ohne Faksimile) W. Neumann, in: FS Albrecht, S. 137: "1 P"

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 27/2 (Xerox)
QK-Gö D-B P 164 (Xerox)
MF Ia, 2:15 (Film)
MF-Gö D-B Mus.ms. Bach P 164 (Film)
Nachweise:
Katalog C. P. E. Bach 1790, S. 81 [2] (zusammen mit Dubletten in St 105 [= Faszikel 2]): "Am 16 Sonntage nach Trinitatis: Wer weiß wie nahe etc. Mit 1 Horn und Hoboen. Partitur und einige Stimmen."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 435, S. 12, Nr. 84 (mit Incipit): "Part u Stimmen autogr"; D-B Mus.ms.theor. Kat. 429, III, 76 / Signatur 84: "Autogr. Partitur nebst Copie"; D-B Mus.ms.theor. Kat. 427, Nr. 80
RISM-ID:
467016400
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00001031 [XML]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
09.11.2017 - 15:55:54