Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus.ms. Bach P 81


Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 176
Link zu Werken:
BWV 176

Schreiber:
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)
Schreiber, detailliert:
J. S. Bach;
Titelumschlag: C. P. E. Bach
Datierung:
Aufführungsdatum 27.5.1725

Quellentyp:
Partitur, Einzelhandschrift (Originalquelle)
Quellenrelation:
ist Vorlage für US-NYj 46 B122c S.176 1725 cont
ist Vorlage für US-PRscheide BWV 176
ist Vorlage für [Kantate BWV 176: Es ist ein trotzig und verzagt Ding] Originalstimmensatz
Umfang, Format (in cm):
6 Blätter, 33,5 x 21 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Entstehungsort:
Leipzig
Titel der Quelle:
TU: [C. P. E. Bach: ] Festo S. S. Trinit. | Es ist ein trotzig und verzagt Ding | a | 4 Voci | 2 Hautb. | Taille | 2 Viol. | Viola | e | Continuo | di | J. S. Bach.
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach – C. P. E. Bach – (G. Poelchau, 1805) – Sing-Akademie zu Berlin (1811?) – Berlin, Königliche Bibliothek (1855) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
WZ-Beschreibung:
Weiß Nr. 126
Bemerkungen:
Akzessionsnummer: 2750;

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/15, S. 26ff.
Literatur:
W. Neumann, in: FS Albrecht, S. 139

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 176/1 (Xerox)
QK-Gö D-B P 81 (Xerox)
MF Ia, 8:17 (Film)
MF-Gö D-B Mus.ms. Bach P 81 (Film)
Nachweise:
CPEB NV 1790, S. 79 [1] (Dubletten unklar): " (----) Partitur und einige Stimmen."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 435, S. 10, Nr. 64 (mit Incipit): "Part: Autogr: u Stimmen"; D-B Mus.ms.theor. Kat. 429, III, 56 / Signatur 64: "Autogr. Partitur; doubl. Stimmen."; D-B Mus.ms.theor. Kat. 427, Nr. 60
RISM-ID:
467008100
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00000944 [XML] [JSON-LD]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
15.08.2018 - 11:01:13