Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus. ms. Bach P 54


Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 72
Quellenrelation:
ist Vorlage für D-Bhm 6138 [47211-1/2]
Link zu Werken:
BWV 72

Schreiber:
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)GND
unbekannter Schreiber
Schreiber, detailliert:
J. S. Bach;
Titelblatt (aus späterer Zeit): unbekannter Schreiber
Datierung:
Aufführungsdatum 27.1.1726; Titelblatt: um 1800

Quellentyp:
Partitur, Einzelhandschrift (Originalquelle)
Umfang, Format (in cm):
5 Bogen + Titelblatt, 33,5 x 20,5 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Entstehungsort:
Leipzig
Titel der Quelle:
KT: J. J Concerto Do(min)ica 3. post Epiphanias
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach - C. P. E. Bach - (G. Poelchau, 1805) - Sing-Akademie zu Berlin (1811?) - BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz) (1855)
WZ-Beschreibung:
a) Kursächsisches Wappen: gekreuzte Schwerter, gekrönt, zwischen Zweigen (auf Steg); b) leer = Weiß Nr. 30
Bemerkungen:
Akzessionsnummer: 2717;
Kompositionspartitur mit einer großen Anzahl von Korrekturen.
Die Partitur wurde ursprünglich zusammen mit den Dubletten des Originalstimmensatzes überliefert.

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/6, S. 59ff.
Sonstige Literatur:
W. Neumann, in: FS Albrecht, S. 138

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 72/4 (Xerox)
QK-Gö D-B P 54 (Xerox)
MF Ia, 4:26 (Film)
MF-Gö D-B Mus. ms. Bach P 54 (Film)
Katalog:
Die Quelle ist nachgewiesen in: Katalog C. P. E. Bach 1790, S. 75 [8]: " (----). Partitur und einige Stimmen.";
D-B Mus. ms. theor. Kat. 435, S. 7, Nr. 35 (mit Incipit): "Part u Stimmen Autogr."
D-B Mus. ms. theor. Kat. 429, III, 27 / Signatur 35: "Autogr. Partitur; zum Theil autogr. Stimmen und doublirt."
D-B Mus. ms. theor. Kat. 427, Nr. 31
RISM-ID:
467005400
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00000916 [XML]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
09.11.2017 - 15:12:01