7 Toccatas BWV 910–916

Work for keyboard instruments with or without pedal keyboard


Scoring
Clavier/Orgel
Work history
EZ Arnstädter u. Weimarer Zeit; Im Werkverzeichnis des 1754 erschienenen Nekrolog (s. Dok III, Nr. 666) werden bei den ungedruckten Werken unter Punkt 10) 6 Toccaten fürs Clavier erwähnt. Die betreffende Originalsammlung ist als solche nicht überliefert, und so lässt sich nicht näher bestimmen, welche der insgesamt sieben erhaltenen Toccaten dieser Sammlung angehörten. Dass diese frühen Werke, die zu den virtuosesten Werken im Clavierschaffen Bachs gehören, aber offenbar zu dessen Lebzeiten durchaus als Sammlung bekannt waren, belegt die frühe Bezeichnung von BWV 913 als Toccata Prima. Überdies zeigt sich hier auch ein biographischer Bezug zum Bruder, dem er diese Toccata widmete; in einer (verschollenen) Quelle heißt ihr Untertitel In honorem dilectissimi Fratris Christoph Bachii.
relation from other works:
has as part BWV 910
has as part BWV 911
has as part BWV 912.2
has as part BWV 912.1
has as part BWV 913.2
has as part BWV 913.1
has as part BWV 914
has as part BWV 915
has as part BWV 916
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00011600
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2020-11-12 : 11:59:41