[Original collection] Glückwunschkantate BR‑JCFB F 7a ‑ 7c; Wf XIV / 12

Cantata (Birthday)


Scoring
S*, B*, S, A, T, B; 2 Cr, 2 Fl trav, 2 Ob, Vl, Va, Bc
Date of origin
Komponiert zur Feier der Genesung (F 7a) des Grafen Philipp Ernst, der jedoch am 13. Februar 1787, kurze Zeit nach Fertigstellung der Komposition, verstarb. Erstaufführung 8. Juni 1787, als Fürstin Juliane die Regierung übernahm.
relation from other works:
has as part BR-JCFB F 7a
Comment
Komponiert zur Feier der Genesung (F 7a) des Grafen Philipp Ernst, der jedoch am 13. Februar 1787, kurze Zeit nach Fertigstellung der Komposition, verstarb. Die Kantate sollte dann als Huldigungsmusik (F 7b) für den Erbgrafen Georg Wilhelm dienen (Textänderung Satz 7). Als Fürstin Juliane die Regierung übernahm, wurde die Kantate für sie als Geburtstagsstück eingerichtet (F 7c) und am 8. Juni 1787 erstmals aufgeführt. De Textrevision, die wahrscheinlich durch den Textdichter G.D. Stille vorgenommen wurde, erfordert eine Neukomposition von Satz 4 und erhebliche Eingriffe in Satz 7.
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00011482 [XML] [MEI] [JSON-LD]
Last changed
2020-01-24 : 12:21:27