Wie schön leuchtet der Morgenstern (Ihr Lichter jener schönen Höhen) BR‑WFB F 7; Fk 82

Sacred cantata (6th Sunday of Epiphany)


Scoring
S*, A*, S, A, T, B; 2 Vl, Va, Org obl, Bc
Work history
EZ 1753 oder 1764; nur in diesen Jahren gab es während W. F. Bachs Hallenser Amtszeit einen sechsten Sonntag nach Epiphanias. EA daher nur am 11. Februar 1753 oder am 12. Februar 1764 möglich. Die Sätze 2–4 entstanden durch Parodierung, teilweise auch Transposition und Uminstrumentierung, von → BR-WFB F 6/3, F 6/1b und F 17/5; Satz 3 fand auch in BR-WFB E 6 Verwendung.
Early performances
, Halle (Saale)
oder 12. Februar 1764
, Halle (Saale)
oder 11. Februar 1753
relation to other works:
is arrangement of BR-WFB F 6 / Fk 74
is arrangement of BR-WFB F 17 / Fk 81
relation from other works:
has as part BR-WFB E 6
Lyrics
Dichtung eines unbekannten Verfassers
Satz 1 und 5: Nur Textincipit vorhanden; vermutlich ist nicht die Dichtung von Philipp Nicolai gemeint, sondern das gleichnamige Lied von Burchard Wiesenmeyer (nach Josua Stegmann), 1640, Strophe 1 und 6? (GB Halle 1744, S. 305–306); c.f. (Z 8359): P. Nicolai, „Frewden Spiegel deß ewigen Lebens“, Frankfurt am Main 1599
Satz 3: Dan. 12, 3.
Literature
Bitter II, S. 176, 182–184, 187, 259; Wollny 1993, S. 241, 286, 290
Original sources
D-B Mus.ms. Bach P 323 [Konvolut]
D-B Mus.ms. Bach P 323, Faszikel 2
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00009784
???module.dptbase.common.metaData.metadata.export.label???
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
1152285203
Last changed
2020-10-03 : 09:24:40