Canon a 2 perpetuus BWV 1075

Canon


Scoring
unknown
Work history
EZ 10 January 1734 (dedication); der einfache Kanon wurde von Bach in ein Stammbuch notiert u. später aus dem Zusammenhang gelöst. Wem dieser Kanon gewidmet war, ist nicht bekannt; unter den 1734 bereits erwachsenen Patenkindern ("Herrn Pathen") Bachs kommt am ehesten Johann Gottfried Walther d. J. (*1712) in Frage, der ab 1732 die Universität Jena besuchte (s. Schulze BJ 1967).
Edition
NBA VIII/1, S. 3 (Christoph Wolff, 1974) – Critical report (1976), S. 19
Literature
Dok. I, Nr. 167; Schulze BJ 1967
Original sources
Unbekannter Privatbesitz (NL), BWV 1075
Additional sources
D-B Mus.ms. Bach P 1167
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00001261
Export format
[XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300612095
Last changed
2020-04-20 : 12:40:58