Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

Concerto G-Dur (Bearbeitung von BWV 592 für Clavier) BWV 592a

Werk für Tasteninstrumente mit oder ohne Pedal


Besetzung
Clavier
Bemerkungen
Der Bearbeitung liegt das Concerto G-Dur für Violine, Str. und Basso continuo J. Ernst Prinz von Sachsen-Weimar zugrunde.
Edition
NBA V/11, S. 150 (Karl Heller, 1997) – Kritischer Bericht (1997), S. 139
Quellen
D-LEm Poel. mus. Ms. 29
Verschollen BWV 973, 980, 986 oder 592a, J. N. Forkel
Verschollen BWV 983, 592a, 973, 984, F. A. Roitzsch [identisch mit D-LEm Poel. mus. Ms. 29]
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000675 [XML] [MEI] [JSON-LD]
letzte Änderung
15.07.2015 - 13:26:17