Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

O angenehme Melodei (Fragment) BWV 210.1; BWV 210a; BC [G 29]

Weltliche Kantate (Huldigung)


Besetzung
[S solo, Flauto traverso, Oboe d'amore, Violine I, Violine II, Viola, Basso continuo] (Instrumentation vermutlich (ähnlich) wie in BWV 210 (ohne Violone))
Historische Aufführungen
, Leipzig (Erstaufführung)
Bemerkungen
EZ vor dem 12. Januar 1729; Erstaufführung in Leipzig zu Ehren von Herzog Christian von Weißenfels, der die Neujahrsmesse besuchte (Tiggemann BJ 1994). Nur Sopranstimme erhalten (wohl für A. M. Bach als Sängerin→ Originalquelle). Satz 1, 2, 4, 6, 8 u. 10 rekonstruierbar → BWV 210.2. Autogr. Textkorrekturen u. -zusätze in A. M. Bachs Sopranstimme (→ Originalquelle) beziehen sich auf weitere Auff.: vor 1740–1741 fürFlemming (wahrscheinlich Joachim Friedrich Reichsgraf von Flemming, den Gouverneur von Leipzig) u. für unbekannte werte Gönner, die denen Künsten beistehen (Text Satz 8), Datierung nicht möglich. Zur Entstehungsgeschichte s. H. Tiggemann, in: BJ 1994, S. 7-22.
Text
Dichter unbekannt. Originaltextdruck: Leipzig 1729 I
Link zum Text
Edition
NBA I/39, S. 141 (Werner Neumann, 1975) – Kritischer Bericht (1977), S. 99;
BG 29, S.245 (P. Graf Waldersee, 1881) –
Quellen
D-B Mus.ms. Bach St 76 [Originalquelle]
PL-Kj Mus.ms. Bach St 72 [Originalquelle]
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000266 [XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
995580294
letzte Änderung
18.07.2018 - 15:14:04