Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

Non sa che sia dolore BWV 209; BC G 50

Weltliche Kantate (unbekannte Bestimmung)


Besetzung
S*; Fl trav, 2 Vl, Va, Bc
Bemerkungen
EZ nach 1729; Widmungskomposition für einen in seine Heimatstadt Ansbach zurückkehrenden Akademiker, möglicherweise den späteren Ansbacher Justizrat Lorenz Albrecht Beck (1723–1768), der sich bis Anfang 1747 als Student in Leipzig aufhielt (Schulze BJ 2010).
Text
Dichter unbekannt. (unbeholfenes Italienisch deutet auf deutschen Autor); Satz 3 u. 5 verwenden Textpartien aus den Opernlibretti Galatea (1722) u. Semiramide (1729) von P. Metastasio.
Link zum Text
Edition
NBA I/41, S. 43 (Andreas Glöckner, 2000) – Kritischer Bericht (2000), S. 38;
BG 29, S.45 (P. Graf Waldersee, 1881) –
Quellen
D-B Mus.ms. Bach P 135
D-B Mus.ms. Bach P 467, Faszikel 2
Verschollen BWV 209, Münster
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000264 [XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300009194
letzte Änderung
14.02.2019 - 07:43:12