Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd [1. Fassung] BWV 208.1; BWV 208; BC G 1/G 3

Weltliche Kantate (Geburtstag)


Besetzung
Solo: S I (Diana), S II (Pales), T (Endymion), B (Pan), [S I, S II, T, B,] Corno da caccia I, Corno da caccia II, Flauto dolce I, Flauto dolce II, Oboe I, Oboe II, Taille, Bassono, Violine I, Violine II, Viola, Violoncello, Basso continuo (+ Violone grosso)
Historische Aufführungen
(Erstaufführung)
Werksrelation:
hat als Teil BWV 1040
Bemerkungen
EZ vor dem 27. Februar 1713; Erstaufführung in Weißenfels zum Geburtstag des Herzogs Christian von Sachsen-Weißenfels (Franck 1716: "nach gehaltener Kampf-Jagd im fürstl. Jäger-Hofe bey einer Tafel-Music"); Wiederaufführung 1713–1716 zum Geburtstag des Herzogs Ernst August von Sachsen-Weimar (autogr. Korrektur in Partitur: aus "Christian" wurde "Ernst August"). Satz 7 u. 13 wurden in BWV 68/4 u. 2 parodiert, Satz 15 sowohl im Eingangschor von BWV 149 als auch in BWV 1141/7.
Text
Salomon Franck (1659–1725); Textabschrift (unbekannte Hand, Weimar um 1713): Frolockender Götter Streit | bey | des etc. | Hochfürstlich Geburths Tage | unterthänigst aufgeführet | von etc. | Diana, Endymion, Pan, Pales. (D-B: P 42, Fasz. 3); Textdruck: Franck 1716
Link zum Text
Edition
NBA I/35, S. 1 (Alfred Dürr, 1963) – Kritischer Bericht (1964), S. 11;
BG 29, S.3 (P. Graf Waldersee, 1881) –
Quellen
D-B Mus.ms. Bach P 42, Faszikel 3 [Originalquelle]
D-B Mus.ms. Bach P 863
Verschollen BWV 208, Penzel
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalWork_work_00000261 [XML] [MEI] [JSON-LD]
gnd
300009178
letzte Änderung
31.07.2018 - 14:04:44