Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

External digital copy

D-B Mus.ms. Bach St 363

Catalogue raisonné:
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
H / Helm-Verzeichnis
Wq 24
H 428
Link to works:
Wq 24

Scribe:
Anon. 303 = C. P. E. Bach VI (Blechschmidt)
unknown scribe
Scribe (in detail):
Streicher: Anon. 303; Cembalo: unbekannter Schreiber
Date (exact):
um 1750-1770

Source Type:
Part(s), single manuscript
Extend, Dimensions (cm):
46 leaves, 35,5 x 21; Cembalo:: 22 x 27,5
Period of origin:
second half of the 18th century (ca. 1760–1789)
Place:
vermutlich Berlin
Provenance:
(A. C. P. Bach?) – C. S. Gähler – (G. J. D. Poelchau) – ? – Königliche Bibliothek zu Berlin, jetzt Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
Description of watermark:
[cembalo: letters "LW", consisting in two lines:] L W [countermark: crowned lily-shield with hanging 4-mark; below: letters, consisting in two lines:] IESV [fragmented],
[strings: unidentifiable watermark]
Comments:
Vorhandene Stimmen: Cembalo, Violino I, Violino II, Viola, Violoncello;
Cembalo-Stimme teilweise beziffert.

Vollständiges Stimmenmaterial des Cembalo-Konzerts e-Moll Wq 24 / H 428 von der Hand des Kopisten Anon. 303 (= C. P. E. Bach VI [Blechschmidt], Streicher-Stimmen) und eines weiteren unbekannten Schreibers (Cembalo-Stimme).
Die abweichenden Formate, Papiersorten und Schreiber deuten mitunter auf zwei Gruppen von Stimmen verschiedener Provenienz.

Auf der ersten Seite der Cembalo-Stimme (p. 33) unten, Tintenvermerk, offenbar von C. S. Gähler: "Clavier_Concert von C. P. E. Bach | mit 2 Violinen, Bratsche und Bass." Daneben, mit roter Tinte: "N. 25. [= Nummer im Nachlassverzeichnis C. P. E. Bachs von 1790, p. 30; hier korrigiert aus '29'] E moll Potsdam 1748".
Am oberen Rande der Seite, mit Rötel: "29".

Literature:
TBSt 2/3, S. 84

RISM-ID:
1001063682
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00025942
Export format
[XML] [JSON-LD]
Editor
N. Ebata
Last changed
2020-01-09 : 04:54:43