Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

External digital copy

D-B Mus.ms. Bach P 769


Catalogue raisonné:
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
H / Helm-Verzeichnis
Wq 169
H 445
Link to works:
Wq 169

Scribe:
unknown scribe
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)
Scribe (in detail):
unbekannter Schreiber; C. P. E. Bach (Bearbeitung für Flöte)
Date (exact):
1755 oder später

Source Type:
Score, single manuscript within composite manuscript (Original source)
Extend, Dimensions (cm):
44 Blätter, 35(,5) x 21(,5)
Period of origin:
second half of the 18th century (ca. 1760–1789)
Title of source:
TS: [C. P. E. Bach:] No. 35 | G d. | Concert für die Flöte, | von | C. P. E. Bach
Provenance:
C. P. E. Bach – A. C. P. Bach? – ? – Berlin, Königliche Bibliothek (BB) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
Description of watermark:
1) [f. 1-32: crowned double-headed eagle over all (with monogram FR on breast-plate?), holding sceptre and sword] [countermark: letters "ICM", consisting in two lines, in cartouche:] ICM,
2) [f. 33-44: crowned monogram FR]
Comments:
f. 44v nur rastriert; Originale Foliierung (Tinte über Bleistift) beginnend mit der ersten Notenseite 1-44.
Einband: Originaler Titelumschlag (heutige Seitenzählung V/VI und VII/VIII). Beiliegend brauner Halbleinenband der Königlichen Bibliothek mit braun-schwarz-marmoriertem Papier überzogen; auf dem Vorderdeckel Adlerwappen in Goldprägung.
(Die Handschrift wurde im Zuge konservatorischer Maßnahmen 1999 aus diesem Einband herausgelöst und wird seither ungebunden in einer Kassette gelagert.)

Zunächst Kopistenabschrift der ursprünglichen Fassung für Orgel/Cembalo und Streicher (Wq 34 / H 444), dabei ein System an der Spitze der Akkolade frei gelassen. In dieses leere System trug C. P. E. Bach dann die veränderte Solostimme für Flöte ein; daneben begegnen autographe Korrekturen und Zusätze auch in den anderen Stimmen. Die org/cemb-Stimme ist auf den ersten beiden Seiten nach dem ersten Soloeinsatz (f. 3v/4r) mit Bleistift durchgestrichen;

Die autographe Zählung über dem Titel ("No. 35") entspricht der Nummer des Konzerts im Nachlassverzeichnis C. P. E. Bachs;
Auf dem Umschlagtitel Vermerke von fremder Hand: (a) mit Bleistift (Bibliothekar des 19. Jh.): "Nachl. 32,35 | Them. Verz. 19,1 = 83,5"; (b) darunter, mit Rötel von unbekannter Hand (18. Jh.): "ausgeschrieben".

Literature:
TBSt 2/3, S. 45

RISM-ID:
467076900
Static URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00025830 [XML] [JSON-LD]
Editor
N. Ebata
Last changed
2019-04-30 : 04:08:45