Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Externes Digitalisat

D-B Mus.ms. Bach P 352 [Konvolut]


Werkverzeichnis:
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
H / Helm-Verzeichnis
BR-CPEB / Bach-Repertorium Carl Philipp Emanuel Bach
Wq 46, 3, 7, 8, 9, 12, 15, 17, 18, 19, 31, 32
H 408, 405, 410, 411, 412, 415, 418, 420, 421, 422, 441, 442
BR-CPEB C
Link zu Werken:
Wq 46; Wq 3; Wq 7; Wq 8; Wq 9; Wq 12; Wq 15; Wq 17; Wq 18; Wq 19; Wq 31; Wq 32

Schreiber:
Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)
Poelchau, Georg Johann Daniel (1773–1836)
Schreiber, detailliert:
C. P. E. Bach; Titelseite: G. Poelchau
Datierung:
1740-1754

Quellentyp:
Partitur, Konvolut (Originalquelle)
Quellenrelation:
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 1
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 2
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 3
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 4
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 5
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 6
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 7
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 8
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 9
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 10
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 11
hat als Teil D-B Mus.ms. Bach P 352, Faszikel 12
Umfang, Format (in cm):
153 Blätter, different sizes (flyleaves: 35 x 22; cover: 36 x 22,5)
Entstehungszeitraum:
Mitte des 18. Jahrhunderts (ca. 1740–1759)
Entstehungsort:
Berlin
Titel der Quelle:
TS: [G. Poelchau, on flyleaf (p. VII):] Zwölf Clavier-Conzerte | mit Begleitung von 2 Violinen, Bratsche u[nd] Bass | von | C. P. E. Bach | in eigenhândiger Partitur. | (75 Bg) | [incipits]
Provenienz/Besitzer:
C. P. E. Bach – Caspar Siegfried Gähler – G. Poelchau (1818) – Berlin, Königliche Bibliothek (1841) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
Bemerkungen:
Konvolutband der Sammlung Poelchau mit den autographen Partituren von 12 Cembalokonzerten (davon eines für 2 cemb) aus den Jahren 1740 bis 1754. Titel von der Hand Poelchaus auf dem Vorsatzblatt (p. VII), einschl. Übersicht aller 12 Konzerte mit Incipits. Neben den einzelnen Einträgen jeweils Nummern im Nachlassverzeichnis 1790 und im Werkverzeichnis nach Wq mit Bleistift. Oben rechts auf derselben Seite Bleistiftnummer "28.4", die sich auf den Katalog der Poelchau-Sammlung aus dem Jahre 1832 bezieht.

Die Handschrift wurde im Zuge konservatorischer Maßnahmen 1999 aus ihrem Einband herausgelöst. Die heute vorliegende Lagen- und Faszikelordnung entspricht offensichtlich nicht mehr an allen Stellen der ursprünglichen; vielmehr wurden im Laufe der Zeit durch Fälze und Verklebungen zwischen einzelnen Blättern physische Verbindungen zwischen ursprünglich nicht zusammengehörigen Lagen hergestellt.

Beiliegend (einst vorne im Band eingebunden) ein Brief von C. S. Gähler an Poelchau, dat. Altona 9. May 1818, über die Übersendung von Konzerten von C. P. E. Bach (vermutlich den vorliegenden Band betreffend) und eines Trios von J. S. Bach (moderne Paginierung III-VI).

Literatur:
TBSt 2/3, S. 24

RISM-ID:
467035200
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00025583 [XML] [JSON-LD]
Editor
N. Ebata
letzte Änderung
21.01.2019 - 10:35:48