Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

D-B Mus.ms. Bach P 439


Werkverzeichnis:
Wq / Wotquenne-Verzeichnis
H / Helm-Verzeichnis
Wq n.v. 24, n.v. 23, n.v. 29, 62.7
H 342, 341, 368, 41
Link zu Werken:
Wq 62.7

Schreiber:
Kopist Traeg-Bach 28
Schreiber, detailliert:
unbekannter Schreiber (Wiener Kopist)
Datierung:
Ende 18. Jh.

Quellentyp:
Partitur, Sammelhandschrift
Umfang, Format (in cm):
18 Blätter, 21,5 x 29
Entstehungszeitraum:
Ende des 18. Jahrhunderts (ca. 1790–1799)
Entstehungsort:
Wien
Titel der Quelle:
TS: 4. | Sonaten [Nachtrag von A. Fuchs: /: C mol. C dur. F dur. C dur] | per il | Clavi Cembalo. | Nº 4. 5. 6 [Nachtrag (Bleistift): 7., unter der Nummern die Seitenzahlen] | Del Sigr: C: P: E: Bach
Provenienz/Besitzer:
Musikalienhandlung J. Traeg, Wien – A. Fuchs – J. Fischhof – Berlin, Königliche Bibliothek (1887) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
WZ-Beschreibung:
a) 3 Monde | REAL; b) AM (bzw. MA)
Bemerkungen:
3 zweifelhafte Sonaten (in c, in D, in F; Wq n.v. 24, 23, 29): CPEB zugeschrieben

Stammhandschrift der Musikalienhandlung J. Traeg.
Titelseite, oben links: "22/J" (s. Kat. Traeg 1799)

Literatur:
Blanken 2011, S. 815f.

Nachweise:
Kat. Traeg 1799, S. 148, Nr. 24 [recte: 22]: "[Bach (C. P. E.)] 4. [Sonaten]"
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00025515 [XML] [JSON-LD]
Editor
N. Ebata
letzte Änderung
07.08.2018 - 14:26:25