Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

D-B Mus.ms. Bach St 131


Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 1050
Link zu Werken:
BWV 1050

Schreiber:
unbekannter Schreiber
Schreiber, detailliert:
unbekannter Schreiber (Frankfurter Kopist, "Anon. D-B 129", vgl. PL-Kj Mus.ms. Bach St 148, Faszikel 2; D-B Mus.ms. Bach St 81 (Schreiber 2), D-B Mus.ms. Bach St 153, Faszikel 2; D-B Mus.ms. Bach St 155 und D-B Mus.ms. 28269 [früher D-B Mus.ms. Bach P 556])
Datierung:
um 1730-1740

Quellentyp:
Stimme/Stimmen, Einzelhandschrift
Quellenrelation:
Quellenrelation:
ist Vorlage für D-B Mus.ms. Bach P 263
Umfang, Format (in cm):
24 Blätter, Cembalo: 33,5 x 21 cm; Flauto traverso 32,5 x 20,5 cm; Rest: 33 x 20,5 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Entstehungsort:
Frankfurt an der Oder
Titel der Quelle:
TS: (Cembalostimme:) Concerto. à 7 Stromenti. | Cembalo Concertato. | Flauto Traverso. | Violino Principale. | Violino in Ripieno. | Alto Viola, Violoncello. | Col Baßo Continuo. | del Signore | Joh: Sebast: Bach.
Provenienz/Besitzer:
C. P. E. Bach – ? (Schwencke?) – Voß – Voß-Buch – Berlin, Königliche Bibliothek (1851) – jetzt Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
Vorlage:
D-B Mus.ms. Bach St 130
D-B Mus.ms. Bach St 130
Bemerkungen:
vorhandene Stimmen:
Cembalo, Flauto traverso, Violine principale, Violine rip., Viola, Violoncello, Violone

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
VII/2, S. 108f.
Literatur:
Faulstich, Nr. 729; P. Wollny, in: BJ 1996, S. 15 und 7-10 [zum Schreiber]

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A X 20/3 (Xerox)
QK-Gö D-B St 131 (Xerox)
MF-Gö D-B St 131 (Film)
Nachweise:
CPEB NV 1790, S. 67 [8]: "Concert aus dem D # fürs Clavier, eine Flöte, | eine concertirende Violine, eine ripien Vio- | line, Bratsche, Violoncell und Baß."
Statische URL
https://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00002484 [XML] [JSON-LD]
Editor
Übernahme von www.bach.gwdg.de
letzte Änderung
12.09.2018 - 20:56:43