Kraków (Krakau), Biblioteka Jagiellonska

PL-Kj Mus. ms. Bach P 880

olim: D-B Mus. ms. Bach P 880


Werkverzeichnis:
BWV / Bach-Werke-VerzeichnisBWV 111
Link zu Werken:
BWV 111

Schreiber:
Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Datierung:
Aufführungsdatum 21.1.1725

Quellentyp:
Partitur, Einzelhandschrift
Umfang, Format (in cm):
8 Blätter, 36 x 21 cm
Entstehungszeitraum:
1. Hälfte des 18. Jahrhunderts (ca. 1720–1739)
Provenienz/Besitzer:
J. S. Bach - W. F. Bach (oder E. J. F. Altnikol, geb. Bach) - J. G. Nacke - J. G. Schuster - F. Hauser (1833) - J. Hauser (1870) - BB (1904) - Kraków (Krakau), Biblioteka Jagiellonska
WZ-Beschreibung:
a) großer Halbmond; b) leer = Weiß Nr. 96
Bemerkungen:
Die Partitur ist deutlich geschrieben, aber in der üblichen Weise nur unvollständig bezeichnet (keine Instrumentenangaben, keine Bezifferung). Zahlreiche Korrekturen lassen das Manuskript als Erstniederschrift erkennen; nur Satz 6 weist Reinschriftcharakter auf und könnte daher aus einer von Bach angelegten Sammlung von Chorälen übertragen worden sein.
Akzessionsnummer der Königlichen Bibliothek Berlin: M 1904.278
Die Handschrift wurde im Zweiten Weltkrieg in das schlesische Kloster Grüssau ausgelagert und kam 1946 in die Biblioteka Jagiellonska in Kraków.

Quellenbeschreibung in NBA, Kritischer Bericht:
I/6, S. 33ff.

Reproduktionen im Bach-Archiv:
QK A II 111/2 (Xerox)
QK-Gö PL-Kj P 880 (Xerox)
MF Ia, 11a:2 (Film)
Statische URL
http://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00003854 [XML]