Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Zurück zur Gesamtansicht

Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir

Psalm 130, dazu innerhalb Satz 2 und 4: Strophe 2 und 5 aus „Herr Jesu Christ, du höchstes Gut“ (1588) von Bartholomäus Ringwaldt (1532- ca. 1599)

1. CHOR

Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir. Herr, höre meine Stimme, lass deine Ohren merken auf die Stimme meines Flehens!


2. ARIOSO (B); CHORAL (S)

BASS
So du willst, Herr, Sünde zurechnen, Herr, wer wird bestehen ?

SOPRAN
Erbarm dich mein in solcher Last,
Nimm sie aus meinem Herzen,
Dieweil du sie gebüßet hast
Am Holz mit Todesschmerzen,

BASS
Denn bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte.

SOPRAN
Auf dass ich nicht mit großem Weh
In meinen Sünden untergeh,
Noch ewiglich verzage.


3. CHOR

Ich harre des Herrn, meine Seele harret, und ich hoffe auf sein Wort.


4. ARIA (T); CHORAL (A)

TENOR
Meine Seele wartet auf den Herrn von einer Morgenwache bis zu der andern.

ALT
Und weil ich denn in meinem Sinn,
Wie ich zuvor geklaget,
Auch ein betrübter Sünder bin,
Den sein Gewissen naget,
Und wollte gern im Blute dein
Von Sünden abgewaschen sein
Wie David und Manasse.


5. CHOR

Israel hoffe auf den Herrn; denn bei dem Herrn ist die Gnade und viel Erlösung bei ihm. Und er wird Israel erlösen aus allen seinen Sünden.