Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Zurück zur Gesamtansicht

Wachet! Betet! Betet! Wachet!

Salomon Franck (1659–1725)
Christian Keymann (1607–1662)

Salomon Franck (Weimar/Jena 1717);
Satz 6: Strophe 5 aus „Meinen Jesum lass ich nicht“ von Christian Keymann (1658);
Textdruck: Franck 1717

1. CHOR

Wachet! betet! betet! wachet!
Seid bereit
Allezeit,
Bis der Herr der Herrlichkeit
Dieser Welt ein Ende machet.


2. ARIA 1

Wenn kömmt der Tag, an dem wir ziehen
Aus dem Ägypten dieser Welt?
Ach! lasst uns bald aus Sodom fliehen,
Eh uns das Feuer überfällt!
Wacht, Seelen, auf von Sicherheit
Und glaubt, es ist die letzte Zeit!


3. ARIA 2

Lasst der Spötter Zungen schmähen,
Es wird doch und muss geschehen.
Dass wir Jesum werden sehen
Auf den Wolcken, in den Höhen.
Welt und Himmel mag vergehen,
Christi Wort muss fest bestehen,
Lasst der Spötter Zungen schmähen.


4. ARIA 3

Hebt euer Haupt empor,
Und seid getrost ihr Frommen!
Der jüngste Tag wird kommen
Zu euer Seelen-Flor!
Ihr sollt in Eden grünen,
Gott ewiglich zu dienen.


5. ARIA 4

Seligster Erquickungs-Tag,
Führe mich zum Friedens-Zimmern!
Schalle, knalle, letzter Schlag,
Welt und Himmel, geht zutrümmern!
Jesus führet mich zur Stille,
An den Ort, wo Lust die Fülle.


6. CHORAL

Nicht nach Welt, nach Himmel nicht
Meine Seele wünscht etc.