Bach, Johann Sebastian (1685–1750)GND
Back to full view

Wachet auf, ruft uns die Stimme

unknown (based on a chant by P. Nicolai)

1. CHOR

Wachet auf, ruft uns die Stimme
Der Wächter sehr hoch auf der Zinne,
Wach auf, du Stadt Jerusalem!
Mitternacht heißt diese Stunde;
Sie rufen uns mit hellem Munde:
Wo seid ihr klugen Jungfrauen?
Wohl auf, der Bräutgam kömmt,
Steht auf, die Lampen nehmt!
Alleluja!
Macht euch bereit
Zu der Hochzeit,
Ihr müsset ihm entgegengehn!


2. REZITATIV (T)

Er kommt, er kommt,
Der Bräutgam kommt!
Ihr Töchter Zions, kommt heraus,
Sein Ausgang eilet aus der Höhe
In euer Mutter Haus.
Der Bräutgam kommt, der einem Rehe
Und jungen Hirsche gleich
Auf denen Hügeln springt
Und euch das Mahl der Hochzeit bringt.
Wacht auf, ermuntert euch!
Den Bräutgam zu empfangen;
Dort, sehet, kommt er hergegangen!


3. ARIA (S, B)

SEELE
Wenn kömmst du, mein Heil?

JESUS
Ich komme, dein Teil.

SEELE
Ich warte mit brennendem Öle.

SEELE, JESUS
Eröffne/Ich öffne den Saal
Zum himmlischen Mahl!

SEELE
Komm, Jesu!

JESUS
Komm, liebliche Seele!


4. CHORAL (T)

Zion hört die Wächter singen,
Das Herz tut ihr vor Freuden springen,
Sie wachet und steht eilend auf.
Ihr Freund kommt vom Himmel prächtig,
Von Gnaden stark, von Wahrheit mächtig,
Ihr Licht wird hell, ihr Stern geht auf.
Nun komm, du werte Kron,
Herr Jesu, Gottes Sohn,
Hosianna!
Wir folgen all
Zum Freudensaal
Und halten mit das Abendmahl.


5. REZITATIV (B)

So geh herein zu mir,
Du mir erwählte Braut!
Ich habe mich mit dir
Von Ewigkeit vertraut!
Dich will ich auf mein Herz,
Auf meinem Arm gleich wie ein Siegel setzen
Und dein betrübtes Aug ergötzen.
Vergiss, o Seele, nun
Die Angst, den Schmerz,
Den du erdulden müssen;
Auf meiner Linken sollst du ruhn,
Und meine Rechte soll dich küssen.


6. ARIA (S, B)

SEELE
Mein Freund ist mein!

JESUS
Und ich bin sein!

SEELE, JESUS
Die Liebe soll nichts scheiden!
Ich will/du sollst mit dir/mir in Himmels Rosen weiden,
Da Freude die Fülle, da Wonne wird sein!


7. CHORAL

Gloria sei dir gesungen
Mit Menschen- und englischen Zungen,
Mit Harfen und mit Zimbeln schon.
Von zwölf Perlen sind die Pforten,
An deiner Stadt sind wir Konsorten
Der Engel hoch um deinen Thron.
Kein Aug hat je gespürt,
Kein Ohr hat je gehört
Solche Freude.
Des sind wir froh,
Io io,
Ewig in dulci jubilo.