Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen BWV 87; BC A 74
Kantate

 

Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen

C. M. von Ziegler (Leipzig 1728) [starke Abweichungen zwischen Druck und Kantatenfassung]

1. ARIOSO (B)

Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen.


2. REZITATIV (A)

O Wort, das Geist und Seel erschreckt,
Ihr Menschen, merkt den Zuruf, was dahinter steckt!
Ihr habt Gesetz und Evangelium vorsätzlich übertreten;
Und diesfalls möcht' ihr ungesäumt in Buß und Andacht beten.


3. ARIA (A)

Vergib, o Vater, unsre Schuld
Und habe noch mit uns Geduld,
Wenn wir in Andacht beten
Und sagen: Herr, auf dein Geheiß,
Ach, rede nicht mehr sprüchwortsweis,
Hilf uns vielmehr vertreten!


4. REZITATIV (T)

Wenn unsre Schuld bis an den Himmel steigt,
Du siehst und kennest ja mein Herz, das nichts vor dir verschweigt;
Drum suche mich zu trösten.


5. Arioso (B)

In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.


6. ARIA (T)

Ich will leiden, ich will schweigen,
Jesus wird mir Hülf erzeigen,
Denn er tröst' mich nach dem Schmerz.
Weicht, ihr Sorgen, Trauer, Klagen,
Denn warum sollt ich verzagen?
Fasse dich betrübtes Herz!


7. CHORAL

Muss ich sein betrübet?
So mich Jesus liebet,
Ist mir aller Schmerz
Über Honig süße,
Tausend Zuckerküsse
Drücket er ans Herz.
Wenn die Pein sich stellet ein,
Seine Liebe macht zur Freuden
Auch das bittre Leiden.