Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
D-B Mus. ms. Bach St 9

Titelumschlag
Soprano
Alto
Alto (Dublette)
Tenore
Tenore (Dublette)
Basso
Clarino I
Clarino II
Tromba III
Tromba IV
Timpani
Oboe I
Oboe II
Oboe III
Fagotto
Violino I
Violino II
Viola
Organo
Organo (transponiert)
Violone/Organo (transponiert, beziffert)

Catalogue raisonné:
Bach-Werke-Verzeichnis (BWV)
Bachs Notenbibliothek
BWV 63
BNB I/An/4
Link to works:BNB I/An/4, BWV 63
  
Scribe:Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Anon. M 1 = Anon. Weimar 1 (Dürr St) = Schubart, Johann Martin (1690–1721)
Anon. Ia = Anon. Ib
Anon. Il
unknown
Date (exact):Aufführungsdatum: 25.12.1714; Wiederaufführungen 25.12.1723, 25.12.1729?
  
Source Type:Part(s), single manuscript
Extend, Dimensions (cm):41 leaves, Gruppe 1: 35 x 20,5 cm; Gruppe 2: 34 x 21,5 cm; Gruppe 3: 33 x 20 cm; Gruppe 4: 32 x 20 cm; Gruppe 5: 12 x 22,5 cm
Period of origin:beginning of the 18th century (ca. 1700–1719)
Provenance:J. S. Bach - C. P. E. Bach - Sing-Akademie zu Berlin - BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz) (1855)
Description of watermark:Gruppe 1: a) gekrönter sächsischer Rautenkranzschild, beseitet von zwei A-Buchstaben, darüber gebogenes Schriftband mit WEHZSICVBEW; b) leer = Weiß Nr. 36; Gruppe 2: a) IMK in Schrifttafel; b) kleiner Halbmond = Weiß Nr. 97; Gruppe 3: a) gekreuzte Schlägel und Eisen, darüber Vogel, beseitet von Buchstaben C und S, doppelstrichig; b) leer = Weiß Nr. 102; Gruppe 4: a) gekreuzte Schlägel und Eisen, darüber Vogel, beseitet von Buchstaben R und S; b) leer = Weiß Nr. 103; Gruppe 5: kein WZ vorhanden
Vorlage:verschollene Originalpartitur
Comments:Vorhandene Stimmen: Gruppe 1: S, A, A (Dublette - enthält auf S. 4 BNB I/An/4), T, T (Dublette), B; Clarino I, Clarino II, Tromba III, Tromba IV, Timpani, Oboe I, Oboe II, Oboe III, Fagotto, Viola; Gruppe 2: Violino I, Violino II; Gruppe 3: Organo, Organo (transponiert); Gruppe 4: Violone/Organo (transponiert und beziffert); Gruppe 5: Satz 3, Einlageblatt zur Orgel-Stimme (transponiert) für die vermutlich späteste Aufführung (Satz 3: obligate Orgel statt Oboen). Merkzeichen in den Stimmen legen nahe, dass wahrscheinlich zu Lebzeiten J. S. Bachs eine Partitur nach den Stimmen spartiert worden ist, die heute aber ebenso wie die Vorlage für den Originalstimmensatz verschollen ist.
  
Described in NBA, Critical report:I/2, S. 7ff.
Literature:H. Miesner, in: BJ 1939, S. 90
  
Reproductions in the Bach-Archiv:QK A II 63/2 (Xerox)
QK-Gö D-B St 9 (Xerox)
MF Ia, 4:10 (Film)
Catalogue:Die Quelle ist nachgewiesen in: Katalog C. P. E. Bach 1790, S. 74
 
License:CC BY-NC 4.0
Static URL:http://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00002313  [XML]
Send notes for this dataset